Health Behaviour in School-aged Children (HBSC)

Die internationale Kinder- und Jugendgesundheitsstudie in Zusammenarbeit mit der Weltgesundheitsorganisation (WHO)

Health Behaviour in School-aged Children (HBSC) header image 24

Internationales HBSC-Netzwerk

Das HBSC-Netzwerk ist eine internationale Forschungsallianz von Wissenschaftler*innen, die gemeinsam an der länderübergreifenden Befragung von Schüler*innen arbeiten – der „Health Behaviour in School-aged Children“-Studie.

Bereits im Jahr 1982 gründet sich das internationale Forschungsvorhaben aus einer gemeinsamen Idee von Forscher*innen aus England, Finnland und Norwegen. Das Regionalbüro der Weltgesundheitsorganisation (World Health Organization, WHO) nahm die HBSC-Studie im Jahr 1983 offiziell als kollaborierendes Forschungsprojekt an. Heute umfasst das HBSC-Netzwerk 50 Länder und Regionen, vorrangig aus Europa sowie vereinzelt aus Nordamerika und Asien.

Weitere Informationen zur internationalen HBSC-Studie finden sich unter: www.hbsc.org.