Health Behaviour in School-aged Children (HBSC)

Die internationale Kinder- und Jugendgesundheitsstudie in Zusammenarbeit mit der Weltgesundheitsorganisation (WHO)

Health Behaviour in School-aged Children (HBSC) header image 8

HBSC-Studienverbund Deutschland

Die deutsche HBSC-Studie ist Teil einer internationalen Forschungsallianz, an der insgesamt 50 Länder und Regionen aus Europa, Nordamerika und Asien beteiligt sind.

Hinter der deutschen HBSC-Studie steht ein Studienverbund, der seinen Hauptsitz seit 2015 am Institut für Medizinische Soziologie (IMS), unter Leitung von Prof. Dr. Matthias Richter (PI) in Halle an der Saale hat. Dem deutschen Studienverbund gehören neben Halle (MLU Halle-Wittenberg) auch Bielefeld (Universität Bielefeld), Cottbus-Senftenberg  (Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg), Hamburg (Universität Hamburg), Heidelberg (Hochschule Heidelberg), Tübingen (Universität Tübingen) und seit 2019 auch Fulda (Hochschule Fulda) an, die gemeinsam die HBSC Studie Deutschland repräsentieren.