Health Behaviour in School-aged Children (HBSC)

Die internationale Kinder- und Jugendgesundheitsstudie in Zusammenarbeit mit der Weltgesundheitsorganisation (WHO)

Health Behaviour in School-aged Children (HBSC) header image 1

Herzlich Willkommen!

Die Kinder- und Jugendgesundheitsstudie „Health Behaviour in School-aged Children“ (HBSC) ist ein von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) gestütztes internationales kooperatives Forschungsvorhaben und besteht seit 1982. Mittlerweile sind 50 Länder aus Europa und Nordamerika an der Studie beteiligt. Im Fokus der Forschung steht die Gesundheit, das Gesundheitsverhalten und die sozialen Kontexte von Schüler*innen im Alter von ca. 11, 13 und 15 Jahren. HBSC stellt damit eine wegweisende länderübergreifende Studie dar, deren Ergebnisse wichtige Informationen für Politik und Praxis bereitstellen und damit einen wichtigen Beitrag zum Gesundheitsmonitoring leisten.

Deutschland ist seit 1993/94 an der HBSC-Studie beteiligt. Wissenschaftler*innen aus aktuell sieben Standorten in ganz Deutschland bilden den HBSC-Studienverbund, koordiniert durch das Institut für Medizinische Soziologie (IMS) in Halle (Saale). [mehr]